Michael trifft Menschen, die sich mit besonderer Energie für Fluss und Natur einsetzen

Wann wird der Lech zum Abenteuer? Wie baut man eine Flussmurmelbahn? Und wie viele Bilder vom Lech muss man machen, um ein gutes zu bekommen? Diese Fragen beantworten die Gesprächspartner von Michael im Video und man erfährt natürlich noch einiges mehr.

Bei den Recherchen zu den Fluss-Touren sind wir auf Menschen aufmerksam geworden, die unglaublich viel ihrer Energie der Natur widmen. Wir fanden die Geschichten von ihnen so interessant, dass wir einen eigenen Film über sie gemacht haben.

Markus Schaumlöffel bezeichnet sich selbst als „Adventure Blogger“. Unter dem Pseudonym Schwarzfuchs ist er einer größeren Gruppe der Netzgemeinde besser bekannt. Über 13.000 Menschen folgen ihm allein auf Twitter, wenn er wieder einmal #adventuredahoam erlebt. Seine Überzeugung: Man muss nicht ans Ende der Welt reisen, Abenteuer gibt es auch bei uns vor der Haustür. Mehr zu seinen Projekten und der Idee dahinter gibt es auf www.schwarzfuchs.com

Der Naturlehrer Harald Harazim und seine Frau Renate Hudak ermöglichen Kindern wie Erwachsenen einen Zugang zur Natur. Es geht um Begegnungen und Erlebnisse, die sensibilisieren sollen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Flora und Fauna. Wir wollten uns auf unseren Fluss-Touren mit den beiden schon an der Wertach treffen. Leider hat es damals nicht geklappt. So haben wir sie kurzerhand mit dem Adventure Blogger Markus Schaumlöffel zusammengebracht, der nach jedem seiner Abenteuer thematisch passend ein Schwarzfuchs-Camp für Kinder veranstaltet. Die Kinder der Evangelischen Kindertageseinrichtung St. Johannes waren begeistert. Wer mehr von Harald Harazim und Renate Hudka erfahren will: www.renate-hudak.de

„Geschichten gesucht“ – die Frau von Christian Burghardt hat unseren Aufruf in der Zeitung gelesen und dachte sich, vielleicht interessieren die Lech-Reporter sich für ihren Mann. Der geht nämlich sehr oft an den Lech. Zu jeder Tages- und Nachtzeit und das ganze Jahr über ist er auf der Suche nach dem perfekten Motiv. Wir haben ihn einen Tag lang begleitet und mit ihm gesprochen. Wer sehen will, was er so fotografiert, findet das auf: www.fujist.de

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Cookies sind für die Funktionsweise unserer Website wichtig. Klicken Sie auf „Ok“, um die Verwendung von Cookies zu erlauben. Wir sammeln und speichern auf dieser Webseite Daten zu Optimierungs- und Analysezwecken. Auf dieser Website sind außerdem Plugins von YouTube und Facebook integriert. Für den Fall, dass Sie sich auf den Webseiten von YouTube und oder Facebook mit Ihrem Nutzerkonto anmelden, ist es diesen Unternehmen möglich, einen direkten Bezug zu Ihnen als Nutzer unserer Website herzustellen. Weitere Infos finden Sie unter Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Technisch notwendige Cookies zulassen, um die Webseite ausführen zu können.:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz-Information. Impressum

Zurück